Den richtigen Partner,
erkennt man am Lächeln!

Wahrnehmen, erleben, begreifen – es sind die Erfahrungswelten der Kinder, die angeregt und frühzeitig gefördert sein wollen.
reha team begleitet durch die spezielle Erlebniswelt behinderter Kinder.

Kinderreha - Versorgungsbeispiele

Beraten heißt betreuen. Fachkundig mit Kompetenz und Engagement.

Zufriedene Kunden sind unser oberstes Gebot – überzeugen Sie sich selbst. reha team beschäftigt qualifizierte Mitarbeiter, die sich an den persönlichen Bedürfnissen der Kunden und dem neuesten Stand der Technik orientieren.

Jedes Handicap ist anders! Darum hat auch jeder Kunde andere Ansprüche an »sein« Hilfsmittel. Diese Tatsache ist für die reha team-Mitarbeiter eine täglich neue Herausforderung, der wir uns gerne stellen.

Speziell im Bereich der Kinderversorgung ist die Identifikation des kleinen Patienten mit "seinem" Hilfsmittel wichtig. Eine Einbeziehung des Kindes bei der Auswahl und Gestaltung des Hilfsmittels ist daher für uns besonders wichtig.

Die nachfolgend dargestellten Versorgungen sind nur beispielhaft. Gern beraten wir Sie persönlich zu den individuellen Versorgungsmöglichkeiten. [...]

Sitzschalen

Die standardisierte Hilfsmittelversorgung der Kinder bietet bereits viel Raum für individuelle Lösungsmöglichkeiten. Komplexere Krankheitsbilder und Mehrfachbehinderungen erfordern jedoch oftmals spezielle Wege der Versorgung.
Dazu gehört die maßgenaue und körpergerechte Anformung der Sitzeinheit. reha team hat sich in diesem Bereich spezialisiert.

Ausgangspunkt bildet das intensive Beratungsgespräch und der fortlaufende Dialog mit den Eltern und Therapeuten. Beraten heißt gleichermaßen betreuen. Die langfristige Begleitung der Kinder und Eltern bildet deshalb ein vorrangiges Ziel, da Entwicklung, Wachstum und Therapieerfolge zeitnahe Anpassungen erforderlich machen. Dies und den Umbau bereits vorhandener Versorgungssysteme gewährleisten wir mittels hauseigener Sonderbauwerkstatt.

Sonderversorgungen

Unsere Aufgabe besteht darin, Lösungen zu finden, die das Leben von Körperbehinderten vereinfachen und Begrenzungen aufheben. Viele Benutzer brauchen Rollstühle mit diversen Anpassungen, um mehr vom Leben zu haben. Dies hat zur Folge, dass die Anpassungen in der Praxis ganz unterschiedlich aussehen können. Qualität, Sicherheit und modernes Design bilden jedoch immer gemeinsame Kennzeichen.

Kinder und Jugendliche haben in der Regel einen größeren Bewegungsbedarf als Erwachsene. Sie unternehmen ganz andere Dinge. Eine der möglichen Finessen ist ein Sitz, dessen Stellung sich mit einem einfachen Griff der jeweiligen Tätigkeit anpassen lässt. Diese Funktion ist besonders bei Schulkindern nützlich, die abwechselnd lernen, zuhören und spielen. Anhand der Elektronikeinheit können ebenfalls die Fahreigenschaften einfach umprogrammiert werden. All dies trägt zur größtmöglichen Bewegungsfreiheit des Kindes bei.

Einfache Anpassungen können oft im Rahmen eines Baukastensystems verwirklicht werden. Die drei Einheiten Chassis, Sitz und Steuersystem lassen sich auf vielfältige Weise kombinieren und bieten eine große Flexibilität. Manchmal sind jedoch mehr oder weniger aufwändige Sonderanpassungen erforderlich, um ein Problem zu lösen. Saug- und Blassteuerungen, Schleifensteuerungen, modernste Kommunikationssysteme und mikroprozessorgesteuerte programmierbare Elektronik sowie ergonomisch gestaltete Polster und Stützen sind nur einige Beispeile der sich anbietenden Möglichkeiten.

Ein Rollstuhl wird immer dem Benutzer angepasst, und nicht umgekehrt.

Sitzen & Stabilisieren

Gewiss eines der wichtigsten Themen in der Kinder-Rehabilitation. Gerade bei Kindern mit Cerebralparesen kann eine gute Sitzposition späteren Fehlentwicklungen entscheidend vorbeugen. Hier steht das Stabilisieren des Beckens und die physiologische Haltung des Oberkörpers sowie die Positionierung der Beine und Füße im Vordergrund.

Stehen & Gehen

Der Stand bietet gegenüber der sitzenden Position eine auffällige Positions- und Zustandsveränderung des Körpers. Alle Gelenke werden aus der Beugung in die Streckung gebracht, der Körper kann sich zur vollen Größe aufrichten. Das gewährleistet die Streckung aller Gelenke und bietet eine aktive Kontrakturprophylaxe. Das heißt, einer teilweisen Versteifung, insbesondere der Knie- und Hüftgelenke, wird entgegengewirkt. Nicht zu vergessen ist die Erweiterung des Aktions- und Sichtraumes. So können „Umgebung“ und „Spielraum“ aus einem völlig anderen Blickwinkel erfahren werden.

Stehen und gehen zu können bedeutet unabhängig zu sein. Es gibt aber Behinderungsbilder, die ein selbstständiges Gehen oder Stehen beinahe unmöglich machen. Wir vom reha team möchten den Kindern dieses Ziel erreichen helfen.

Fahren & Bewegen

Mobilität, aktive Lebensführung – Begriffe, die von Nichtbehinderten selten hinterfragt werden. Körperbehinderte Kinder dagegen sind in ihrem Bewegungsdrang stark eingegrenzt, der Wunsch nach Fortbewegung ist besonders ausgeprägt. Wie kann ich selbstbestimmte Ziele erreichen?

Lagern & Schlafen

Wenn sich schon bei nichtbehinderten Kindern falsches Liegen in der Tiefschlafphase schwer vermeiden lässt, so macht sich dieser Mangel bei körperbehinderten Kindern erst recht bemerkbar. Darum wurden speziell für die Lagerung Hilfen geschaffen, die physiologisch richtiges Liegen gewährleisten und unterstützen.

Durch die therapiegerechte Lagerung können Kontrakturen und Gelenkschäden verhindert oder gemindert werden. Spastikhemmende Lagerungspositionen lassen sich auf diesem Wege fördern. Auch das Wundliegen wird durch die verschiedenen Lagerungen von vornherein verhindert. Die Ganzkörperlagerungen werden so vorgenommen, dass in der Liegeposition die Hände relative Bewegungsfreiheit behalten.

Baden & Pflegen

Die Wahrung der eigenen Intimsphäre ist für Kinder wie Erwachsene von gleichermaßen hoher Bedeutung. Das betrifft insbesondere, den Bereich des Bades und der Toilette. Ziel ist auch hier, ein hohes Maß an Selbstständigkeit zu erreichen. Ergonomisch geformte Toiletten- und Duschstühle bieten hierbei größtmögliche Unterstützung, so dass auch bei schlaffen oder spastischen Lähmungen Erleichterung und Sicherheit gewährleistet ist.